Abnehmen bei Übergewicht

Übergewicht ist der häufigste Grund, warum Diäten und Fastenkuren begonnen werden. Meist findet sich dabei immer der gleiche Ablauf: anfänglich purzeln einige Kilos, doch schnell kommt der Abwärtstrend ins Stocken und wird vom Jo-Jo-Effekt abgelöst. In Summe sind nach dem Abnehmversuch mehr Kilos auf der Waage als vorher. Diese Situation ist zum Verzweifeln, doch es wäre so wichtig und vor allem gesund, endlich wieder ein normales Körpergewicht zu erreichen.

Nach wie vor steigt das Körpergewicht in unseren modernen Industrieländern rasant an. Schlimmer noch, denn es leiden immer mehr Kinder und Jugendliche an pathologischem also krankmachendem Übergewicht. Alle gut gemeinten Ratschläge und Hilfestellungen von Seiten der Medizin, der Ernährungsberatung, von Seiten der Gesundheitsbehörden und der Versicherungsträger verhallen offenbar komplett. Jetzt ist die Zeit zum Umdenken mehr als reif.



Abnehmen kann nur individuell funktionieren

Längst hat uns die sog. personalisierte Medizin klar gemacht, dass kein Mensch dem anderen völlig gleicht. Das gilt natürlich auch für unsere Physiologie also dem reibungslosen Ablauf sämtlicher Körperfunktionen, zu denen z.B. unser Stoffwechsel gehört. Was die Einen ohne Probleme essen können, kann bei den Anderen nur schwer verstoffwechselt werden. Nehmen wir über längere Zeit die Nahrungsmittel zu uns, die wir auch langsamer verarbeiten, so werden wir diese früher oder später als unnützes und krankmachendes Fettgewebe mit uns herumtragen müssen. Mit dem SALOMED-Test setzt Dr. Stephan Schimpf genau hier an. Auf Basis der individuellen Blutwerte wird dabei ein persönliches und massgeschneidertes Ernährungsprofil erstellt. 70 Nahrungsmittel werden je nach persönlicher Reaktion analysiert und in entsprechende Gruppen eingeteilt. Sie erfahren im Ergebnis genau, welche Produkte Sie häufiger bzw. welche Sie seltener oder zumindest ein Zeit lang gar nicht essen sollten. Auf lästiges Kalorienzählen bzw. komplizierte Kochrezepte können Sie dabei völlig verzichten.

Neben der Auswahl der individuell am besten verwertbaren Nahrungsmittel ist natürlich auch deren Qualität von ganz entscheidender Bedeutung. Je frischer ein Nahrungsmittel und je hochwertiger es produziert wurde, desto besser kann es unser Körper verstoffwechseln. Meiden Sie soweit es geht alle Zusatzstoffe wie Konservierungsmittel, Farbstoffe und sonstige unnötige Geschmacksverbesserer. Je schonender Nahrungsmittel in der Zubereitung behandelt werden, desto mehr bleiben die für die Verstoffwechselung so notwendigen Inhaltsstoffe erhalten. Komplett werden Nahrungsmittel z.B. durch die Mikrowelle zerstört. Sie können also dem Fettgewebe keinen größeren Gefallen tun, als die Tiefkühlpizza in der Mikrowelle zubereitet zu essen. Wenn Sie sich wirklich gesund und zugleich genussvoll ernähren wollen, sollten Sie sich bei der Auswahl und Zubereitung Ihrer Nahrungsmittel die notwendige Zeit lassen. Das gilt übrigens auch fürs Essen selbst; jede Mahlzeit in Hast eingenommen wird nur unvollständig von unserem Körper verarbeitet und somit ziemlich rasch in ungesundes Fettgewebe verwandelt.

Vertrauen Sie beim Abnehmen der medizinischen Kompetenz

Mit dem SALOMED-Test hat Dr. Stephan Schimpf ein medizinisches Ernährungssystem entwickelt, das Ihnen auf Basis Ihrer eigenen Blutwerte einen genauen Überblick über Ihre optimale Ernährung gibt. Die SALOMED-Methode wird ausschließlich unter ärztlicher Begleitung durchgeführt.

Im Vordergrund steht deshalb dabei immer Ihre Gesundheit. Wenn Sie Ihre Ernährung mit dem SALOMED-Test konsequent umsetzen, lassen Sie den Fettzellen keine Chance mehr, unkontrolliert zu wachsen. Sie können so Ihr gesundes Idealgewicht erreichen.