Abnehmen bei erhöhtem Blutdruck

Abnehmen bei Bluthochdruck – auch Hypertonie genannt – ist eine der wichtigsten medizinischen Anwendungen für den SALOMED-Test. Die meisten Formen des hohen Blutdrucks können ganz einfach auf eine völlig falsche Lebensweise zurückgeführt werden. Dazu zählen falsche Ernährung mit Gewichtszunahme, wenig oder gar keine Bewegung und negativer Streß. Die Folgen können in Form des Herzinfarktes oder Schlaganfalls lebensbedrohlich werden.

 Wenn Sie unter Bluthochdruck leiden, kann Abnehmen Ihr Leben retten …

… denn jedes Kilo weniger senkt Ihren Blutdruck nachhaltig.

Leider verhallen die Warnungen Ihrer Ärztin bzw. Ihres Arztes, nun endlich Gewicht abzunehmen, meist komplett. Dabei wäre es so einfach, die wichtigste Vorbeugemaßnahme aber auch den wichtigsten ersten Therapieschritt nämlich die Gewichtsabnahme sofort durchzuführen. Mit dem SALOMED-Test wollen wir Ihnen ein einfach umzusetzendes medizinisch entwickeltes Programm zur dauerhaften Reduktion des Körpergewichtes geben.

Abnehmen bei Bluthochdruck kann Leben retten

  • Die Diagnose der sog. arteriellen Hypertonie also des hohen Blutdrucks wird täglich gestellt. Meist wird Ihre Ärztin bzw. Ihr Arzt eine Reihe von Untersuchungen veranlassen. Dazu zählen neben dem EKG auch ein Lungenröntgen, häufig wird ein Ultraschall der Nieren und immer die Begutachtung des Augenhintergrundes durchgeführt. Eventuell wird bei Ihnen auch ein Belastungs-EKG und die 24-Stunden-Blutdruckmessung veranlasst. Eine entsprechende Laboranalytik verschiedener Blutwerte runden dann die Diagnostik ab.
  • Am Ende dieser Prozedur steht dann in den allermeisten Fällen die Abschlussdiagnose primäre oder essentielle arterielle Hypertonie. Können Sie damit etwas anfangen?
  • Hinter dem Begriff der primären oder essentiellen arteriellen Hypertonie verbirgt sich nichts anderes als ein hoher Blutdruck, von dem wir nicht wissen, woher er kommt.
  • Doch genau hier müssen wir eindeutig widersprechen. Zwar wird der alles auslösende Grund für den hohen Blutdruck nicht eindeutig gefunden, doch ist es fast immer ein ganzes Bündel an Risikofaktoren, die dazu führe können: falsche Ernährung, erhöhtes Körpergewicht, wenig Bewegung, zu viel Stress und ähnliche Ursachen. Wenn diese dann noch mit erhöhten Blutfetten und Blutzucker- bzw. Harnsäurewerten kombiniert sind, steigt das Gesundheitsrisiko rasant an. Sollten Sie noch dazu rauchen, können Sie fast sicher davon ausgehen, früher oder später einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.
  • Als ersten Schritt sollten Sie neben der eventuellen medikamentösen Therapie von Seiten Ihrer Ärztin bzw. Ihres Arztes noch heute damit beginnen, endlich auf gesunde und dauerhafte Art und Weise, Ihr Gewicht zu reduzieren. Schrittweise können Sie dann Ihr ganzes Leben zu viel mehr Gesundheit und Qualität verändern.

Mit dem SALOMED-Test hat Dr. Stephan Schimpf ein Ernährungssystem entwickelt, das Ihnen auf Basis Ihrer eigenen Blutwerte einen genauen Überblick über die Nahrungsmittel gibt, die Sie bevorzugt essen sollten und jene, die Sie zumindest eine Zeit lang völlig aus Ihrem täglichen Ernährungsplan streichen sollten.

Die SALOMED-Methode wird ausschließlich unter ärztlicher Begleitung durchgeführt. Im Vordergrund steht deshalb dabei immer Ihre Gesundheit. Sie werden damit lernen, welche Nahrungsmittel in Ihrem Körper am besten in individuell verfügbare Energie verarbeitet werden können. Wenn Sie diese Ernährungsweise konsequent umsetzen, können Sie langfristig Ihr Körpergewicht reduzieren. Beginnen Sie dann noch zusätzlich mit einem persönlichen Ernährungsprogramm und lernen den Streß abzubauen, ist es sogar wahrscheinlich, dass Sie längerfristig auf die Blutdruckmedikamente verzichten können.

SALOMED-Test

Der SALOMED-Test erstellt Ihnen ein massgeschneidertes Ernährungskonzept auf Basis Ihrer Blutwerte.

Kosten und Bestellung

Lesen Sie sämtliche Informationen zum Ablauf, den Kosten und der Bestellung des SALOMED-Test.